Petition zur Bausünde in Weißenkirchen →

In Weißenkirchen hat sich eine Gruppe gebildet, die unsere Unterstützung verdient. Gerne kommt der „Arbeitskreis Welterbe Wachau“ dem Ersuchen dieser Bürgerinitiative nach, das folgende Schreiben online zu stellen und dazu aufzurufen, die darauf gegründete Petition zu unterfertigen. Selbstverständlich kann man die Initiative auch durch entsprechende Kommentare, sowie durch direkt an den Bürgermeister von Weißenkirchen gerichtete Mails unterstützen.

Zum vollen Beitrag und zur Kommentarfunktion

Bericht über die erste Generalversammlung am 8. 4. 2016 →

Am 8. April 2016 fand in Spitz an der Donau öffentlich die erste Generalversammlung des „Arbeitskreis Welterbe Wachau“ statt.
Fast 90 Personen hörten den Vortrag des VPräs. Von ICOMOS Österreich em . univ. Prof. Dr. techn. Wilfried Posch. Darin stellte er die historische Entwicklung jener Besonderheiten dar, die dafür ausschlaggebend waren, dass die Wachau von der UNESCO in die Liste der Welterbestätten aufgenommen wurde. Er arbeitete heraus, dass die bereits manifesten und absehbaren Auswirkungen der gegenwärtigen Baugesinnung eine scharfe Kursänderung erfordern, wenn der Welterbestatus aufrecht bleiben soll.

Zum vollen Beitrag und zur Kommentarfunktion